Sonntag, 14. Dezember 2014

Schattiges Herz (2)

Gestern konsultierte ich ja nochmals die Tierärztin (s. auch HIER ).
Ich ging davon aus, dass nochmal ein Röntgenbild gemacht wird, von Nickis Lunge und dem "schattigen Herz". Es wurde allerdings nur noch mal abgetastet, untersucht und das entwässernde Medikament gespritzt.
Sie bekommt jetzt viele Medikamente (wie erwähnt Baytril, Metacam, MCP ... ) und nun auch noch oral das entwässernde Medikament "Dimazon".
Die Tierärztin kann sich leider nicht erklären, wo die vermutlichen Schmerzen beim Fressen herkommen. Sie frisst halt selbständig nur ein paar Happen und legt sich danach wieder sehr geschafft hin. Daher muss ich leider auch mit Critical Care zufüttern :-( .
Am Mittwoch wird dann ein weiteres Röntgenbild gemacht, um zu sehen, ob der Schatten im Röntgenbild, "durch das entwässernde Medikament", weniger geworden ist.
Ihr Zustand ist bislang unverändert: Sie ist sehr schläfrig, bewegt sich nicht viel, trinkt recht viel, frisst zu wenig. Doch beim "Päppeln" kann sie sich "leider" seeeeehr gut wehren ;-) .
Daumen gedrückt halten,bitte. Dankeschön, verehrte Leser und Tierfreunde.

Hier hab ich Nicki gestern nach dem "Päppeln" abgesetzt.
Sie saß da erstmal zwei Stündchen und hat sich von den Strapazen erholt :-/ .