Sonntag, 17. März 2013

Kein Tapetenwechsel, sondern...

... ein Teppichaustausch!
Unzählige Teppiche haben für das Kaninchenzimmer schon herhalten müssen. Nun waren die Teppiche nach zahlreichen Kochwäschen und Spuren des Nagetriebs schon wieder so strapaziert und zerfetzt, dass neue her mussten.
Wichtig bei den Teppichen für ein Kaninchengehege ist, dass diese einen hohen Baumwollanteil haben, oder besser noch aus 100% Baumwolle bestehen.
Laufen Kaninchen zu viel auf Synthetikfasern/Kunststoffteppichen umher, laufen sie sich schnell die Fußsohlen "heiß", sodass das Fell unter den Füßen richtig abgerieben wird. Dies würde längerfristig zu wunden Entzündungen, Verschorfungen oder ganz einfach zu krankhaften Veränderungen führen.
Reine Baumwollteppiche bekommt man in sämtlichen Einrichtungs- oder Baumärkten.

Impressionen (von den neuen Teppichen): 

 Die Teppiche sind "Nicki proved" und für gut befunden :-) !
 

Der Stuhl wurde auch mit einer neuen Decke versehen, hier habe ich keine Baumwolldecke bekommen, was nicht so schlimm ist, denn darauf flitzen sie ja nicht schnell herum.Die Decke wird eher zum Verstecken genutzt ...
... oder zum Kuscheln mit Freunden